Fort- und Weiterbildungen für Ayurveda PraktikerInnen
Ausbildung

Diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen

Die Weiterbildung „Komplementäre Pflege Ayurveda“ ist nach der GuK-WV 6 §64 vom 24.11.2006 eine, für diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen in Österreich gesetzlich anerkannte, geregelte 3-jährige Weiterbildung (598 Stunden) und endet mit einem Zeugnis (lt. GuK-WV) und der Berechtigung zur Führung des Titels: „Komplementäre Pflege Ayurveda”. Der Ayurveda-Verein Nexenhof wurde von der Sanitätsbehörde als Ausbildungsinstitut für o.g. Weiterbildung anerkannt.

Unsere Lehre orientiert sich an den alten Schriften. Unsere Kompetenz begründet sich auf mehr als 30 Jahren Erfahrung. Unser Interesse liegt darin, Ayurveda so authentisch wie möglich in unsere Breiten zu übersetzen. Ayur-veda heisst: die Wissenschaft vom Leben, und deshalb müssen wir unser Leben hier und jetzt als Grundlage unserer Lehre und Erforschung heranziehen.

  • vom Guk anerkannte Weiterbildung
  • dreijährig
  • berufsbegleitend
  • praxisorientiert
  • ayurvedische Ernährungslehre und Kochschule

Ayurveda, Pflege und Gesundheitsvorsorge

Gerade in der Pflege chronisch Kranker und alter Menschen kann Ayurveda, mit seinen sehr weichen, fürsorglichen, umsorgenden und daher wohltuenden Anwendungen unschätzbare Dienste leisten.

Die einfachen aber ungemein wirksamen Behandlungen mit warmen Spezialölen lösen tiefe Verspannungen, Schmerzen, Ängste und Unwohlsein. KrankenpflegerInnen haben damit ein wunderbares Hilfsmittel zur Hand, mit dem sie ihren PatientInnen das Kranksein und damit deren Leben erleichtern, die Lebensqualität und in vielen Fällen auch die Selbstheilungskräfte aktivieren können. In der Palliativpflege ist Ayurveda so hilfreich wie die liebenden Arme einer Mutter.

Ausbildungsziel

Diese Weiterbildung berechtigt zur selbstständigen Ausübung und Lehre der ayurvedischen Kranken- und Gesundheitspflege, Gesundheitsförderung, Gesundheitserziehung und Ernährungslehre.

Außerdem ist es möglich, mit der erfolgreichen Beendigung der Ausbildung, den Gewerbeschein für den Massageberuf: „Massage, beschränkt auf Ayurveda“ zu erwerben, wodurch eine Erweiterung der beruflichen Kompetenzen und Möglichkeiten gegeben ist.

Zielgruppe und Ausbildungsvoraussetzungen

Angehörige des gehobenen Dienstes der Gesundheits- und Krankenpflege.

Tätigkeitsbereiche

  • Gesundheitserziehung
  • Gesundheitsförderung,
  • ayurvedische Ernährungslehre
  • Komplementäre Pflegemethoden

Diese Tätigkeiten sind nach §14 des GuKG Tätigkeiten im eigenverantwortlichen Tätigkeitsbereich.

Ausbildungsvoraussetzungen

Die Lehrgänge am Nexenhof sind sehr intensive Trainings. Sie erfordern körperliche und geistige Gesundheit, eine hohe Lernbereitschaft, Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Eigenständigkeit. Die TeilnehmerInnen müssen geistige und spirituelle Offenheit mitbringen und fähig sein, vorübergehend in einer Gruppe zu leben. An einem Schnuppertag am Nexenhof kannst du unser Haus, unsere Arbeit und den Lehrbetrieb vor Ort kennen lernen.

Lehrplan und Lehrinhalte

  • die Ausbildung ist in drei Abschnitte geteilt.
  • die Ausbildung beginnt mit dem Abhyanga-Massage-Kurs, der jeweils zu Beginn der Ausbildung abgehalten wird.
  • die volle Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre.
  • die Ausbildung ist berufsbegleitend und extrem flexibel

Inhalt und Umfang der Ausbildung

1. Praxis

  • Ayurvedische Massage (Abhyanga - Einzel und Synchron)
  • Marmapunktmassage
  • Stirnguss (Śirodhara)
  • Teilkörpermassagen
  • Kopfkompresse
  • Nasen- Ohren, und Augenbehandlung
  • Umschläge, Wickel
  • Reinigende und aufbauende Einläufe

2. Theorie

  • Ayurvedische Grundprinzipien (doshas, Konstitutionslehre, Eigenschaften - gunas, Ausscheidungen, etc.)
  • Reinigung und Aufbau (Pancakarma, Rasayana und Vajikarana)
  • Ayurvedische Anatomie : Verdauung und Metabolismus
  • Ayurvedische Ernährung:
  • Hausmittel
  • Kräuterheilkunde (westliche und indische Kräuter)
  • Prävention, Lebensführung
  • Krankheitsbilder
  • Symptome und deren Entstehung nach ayurvedischen Prinzipien
  • Psychische Krankheitsbilder
  • Psychische Krankheitsbilder
  • u.v.m

3. Yoga, Meditation und Selbsterfahrung

  • Yoga Nidra
  • Traumwerkstatt
  • Yoga
  • Meditation
  • Atemlehre (Pranayama)
  • Ayurvedische Psychologie und Psychotherapie, Einführung und Selbsterfahrung

Kosten

(alle angeführten Preise sind incl. 20 %Mwst)

  • Einmalige Einschreibgebühr von € 100,-
  • Abschnitt I: € 70,- Jahresmitgliedsbeitrag + € 2.652,-
  • Abschnitt II + III: je € 70,- Jahresmitgliedsbeitrag + € 1.752,-
  • Pro zweitägigem Kurs am Nexenhof sind € 42,- Taggeld zu zahlen.
  • Praktika am Nexenhof sind kostenlos.
  • Extrakosten zusätzlicher verpflichtender Seminare:
    ungefähr € 900,-

Detaillierte Info anfordern

Tel/Fax: +43 (0) 2951-2813 oder +43 (0) 676-7372446

Email : nexenhof@ayurveda-verein.at