Dipl. Ayur.-PraktikerIn
Ausbildung

Die Ausbildung zur/m Ayurveda-Wohlfühl-PraktikerIn ist eine in Österreich gesetzlich anerkannte, geregelte dreijährige Ausbildung. Sie endet mit einem Diplom und daher mit der Möglichkeit, den Gewerbeschein lt. Massageverordnung, Anlage 4, "Massage, beschränkt auf Ayurveda" zu beantragen.

Der Gewerbeschein berechtigt zur selbstständigen Ausübung der ayurvedischen Massage und diverser Anwendungen an gesunden Menschen und zur Weitergabe der ayurvedischen Gesundheits- und Ernährungslehre.

Diese Regelung gilt seit September 2006 und wird von den Innungen und den Gewerbeschein ausgebenden Behörden, nach Vorlage der entsprechenden Zeugnisse, befolgt

Dipl. Ayurveda PraktikerIn
  • staatlich anerkannter Massageberuf

  • dreijährig

  • berufsbegleitend

  • praxisorientiert

  • ayurvedische Ernährungslehre und Kochschule es ist möglich einen Schnuppertag bei uns am Nexenhof zu machen, um den Lehrbetrieb direkt vor Ort kennen zu lernen (Termin auf Anfrage, keine Kosten).
Aus- und Weiterbildung am  Ayurvedaverein Nexenhof

Die Ausbildung am Nexenhof

Das Besondere an der Ausbildung im Ayurveda-Verein Nexenhof ist die Verbindung von Praxis und Theorie von Ausbildungsanfang an. Die StudentInnen sind in kleinen Gruppen in den Ayurveda Betrieb des Hauses eingebunden.

Im Unterricht gehen wir individuell auf Fragen und Bedürfnisse der Studentinnen ein, der dadurch lebendig, abwechslungsreich und authentisch ist. Kompetent vermitteln wir den ayurvedischen Wissensschatz in einem familiären und freundschaftlichen Klima.

Ayurveda lernen in Theorie und Praxis

Unser Interesse liegt darin, Ayurveda so authentisch wie möglich in unsere Breiten zu übersetzen. Ayurveda, wie er in Indien gelehrt und gelebt wird oder vielmehr wurde, ist für unsere westlichen Verhältnisse nicht passend und oftmals gehen die westlichen Vorstellungen und die tatsächliche indische Anwendung in entgegengesetzte Richtung.

Es geht uns auch nicht darum, westliches Wissen durch ayurvedisches zu ersetzen, sondern diese miteinander zu verbinden und zu ergänzen.

Ausbildungsziel

Der Gewerbeschein berechtigt zur selbstständigen Arbeit mit gesunden Menschen, als MasseurIn eingeschränkt auf Ayurveda. Weiters ist die Vermittlung der Grundzüge des ayurvedischen Wissens über Lebensführung, Ernährung und Bewegung Teil des Berufsprofils.

Ebenso befähigt diese Ausbildung zur Arbeit im Wellness- und zunehmend im Gesundheitsbereich und gerade hier ist die Nachfrage steigend.

Wir gehen von der Tatsache aus, dass Menschen nur das geben können was sie haben. Klarheit, Freude, Selbstliebe, Selbstverantwortlichkeit und Sensibilität sind Voraussetzung für die ayurvedische Arbeit. Die eigene, persönliche Balance ist die Grundlage für die Weitergabe von „Wohl-fühlen“ an KlientInnen. So haben wir in unserer Ausbildung zusätzlich etwa ein Drittel der Zeit für die Selbsterfahrung und die Lehre der psychischen, mentalen und spirituellen Entwicklung vorgesehen. Unter anderem macht gerade das die Ausbildung im Ayurveda-Verein Nexenhof so einzigartig.

Zielgruppe / Ausbildungsvorraussetzungen

Zielgruppe

Alle Menschen,

  • die Interesse an einem gesetzlich geregelten und anerkannten Massageberuf haben,
  • die neugierig auf das umfassende, alte Wissen des Ayurveda sind,
  • die die Wissenden ihres eigenen Lebens werden wollen und all dies für sich selbst und andere erforschen und anwenden wollen,
  • die im Wellnessbereich arbeiten wollen,
  • die in einem Beruf arbeiten wollen, der einer alternativen, ressourcenorientierten Gesunderhaltung und Vorsorge dient,
  • die bereits in Gesundheits-/Heilberufen arbeiten (für diese gilt ein modifiziertes Ausbildungscurriculum: Weiterbildung für DGKS/P)).

Ausbildungsvorraussetzungen

Die Lehrgänge am Nexenhof sind sehr intensive Trainings. Sie erfordern körperliche und geistige Gesundheit, eine hohe Lernbereitschaft, Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Eigenständigkeit.

Die TeilnehmerInnen müssen geistige und spirituelle Offenheit mitbringen und fähig sein, vorübergehend in einer Gruppe zu leben.

Lehrplan und Lehrinhalte

  • die Ausbildung ist in drei Abschnitte geteilt.
  • die Ausbildung beginnt mit dem Abhyanga-Massage-Kurs, der jeweils zu Beginn der Ausbildung abgehalten wird.
  • die volle Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre.
  • die Ausbildung ist berufsbegleitend und extrem flexibel

1. Theorie

  • Einführung in die ayurvedischen Grundprinzipien (die drei Dosha-s Vata, Pitta und Kapha; die sieben Gewebe; Verdauung und Schlackenstoffe),
  • Ernährungslehre,
  • europäische und indische Kräuter und Gewürze,
  • KlientInnengespräch,
  • ayurvedische Psychologie und Psychotherapiekonzepte,
  • ayurvedische Philosophie
  • u.v.m.

2. Praxis

  • Ganzkörpermassage (Abhyanga, Kalari) synchron und einzel,
  • diverse Teilkörpermassagen,
  • Ölgüsse,
  • Stempelmassage,
  • Pulvermassage,
  • Umschläge,
  • Schwitzanwendungen,
  • Herstellung ayurvedischer Hilfsmittel (Ghees, Öle, Tees, etc.),
  • Kochlehre,
  • u.v.m.

3. Yoga, Meditation und Selbsterfahrung

  • Yoga Nidra
  • Traumwerkstatt
  • Yoga
  • Meditation
  • Atemlehre (Pranayama)
  • Ayurvedische Psychologie und Psychotherapie, Einführung und Selbsterfahrung
Praxis der Ausbildung Dipl. Ayurveda PraktikerIn

Stundenausmaß und Abschluß

Die gesamte theoretische und praktische Ausbildung umfasst mindestens 765 Ausbildungsstunden. Zudem müssen mindestens 150 Einzelanwendungen protokolliert nachgewiesen werden.

In jedem Abschnitt werden zwei schriftliche Zwischenprüfungen abgehalten. Die Ausbildung schließt nach dem 3. Abschnitt mit einer mündlichen und schriftlichen kommissionellen Prüfung ab, für die wir nach erfolgreicher Absolvierung ein Diplom zur/m Ayurveda Wohlfühl PraktikerIn ausstellen. Die Ausstellung des Gewerbescheines erfolgt durch die jeweilige Gewerbebehörde.

Kosten

  • (alle angeführten Preise sind incl. 20 %Mwst)
  • Einmalige Einschreibgebühr von € 100,-
  • Abschnitt I: € 70,- Jahresmitgliedsbeitrag + € 2.652,-
  • Abschnitt II + III: je € 70,- Jahresmitgliedsbeitrag + € 1.752,-
  • Pro zweitägigem Kurs am Nexenhof sind € 42,- Taggeld zu zahlen.
  • Praktika am Nexenhof sind kostenlos.
  • Extrakosten zusätzlicher verpflichtender Seminare:
    ungefähr € 900,-
  • Schulmedizinkurs:
    Der Betrag ist von der TeilnehmerInnenzahl abhängig.

Medizinische Grundlagen 2017: Anatomie, Hygiene, Pathologie, Physiologie
Medizinische Grundlagen im Rahmen von 150 Stunden

„In der Vermittlung von medizinischen Grundlagen geht es um Wissen über den Aufbau (Anatomie des Bewegungsapparates und der Organe), die Funktion (Physiologie) und mögliche Probleme (Pathologie) des Körpers, seine faszinierenden Regulationsmechanismen und komplexen Zusammenhänge sowie um Prävention von Krankheit (Hygiene) und Entstehung und Erhaltung von Gesundheit (Salutogenese).

Interaktiv und praxisorientiert erworbene medizinische Grundlagen können dazu beitragen, den eigenen Körper besser kennen zu lernen und die Aufmerksamkeit für andere zu erhöhen.
Sehr wichtig ist mir eine achtsame und ganzheitliche Betrachtung von Gesundheit und Krankheit in einem bio-psychomental-sozialen Kontext.“ (Dr. med. Sita Silvia Sitter)

Das Seminar findet geblockt ab 8 TeilnehmerInnen am Nexenhof statt:

 19.5.2017-21.5.2017

23.8.2017-27.8.2017

23.9.2017-24.9.2017

Die Teilnahme ist mit der Anmeldung verpflichtend.

Anwesenheitspflicht (Voraussetzung zur Prüfung und Zeugnis): 80%

Seminarkosten: € 800,00 (bei 8 TeilnehmerInnen / der Preis reduziert sich mit der Anzahl der TeilnehmerInnen! /Preis incl. Unterlagen) + € 22,00/Tag Verpflegung/Unterkunft

 Anmeldeformular sowie nähere Informationen unter: nexenhof@ayurveda-verein.at oder +43(0)2951-2813

Detaillierte Info anfordern

Tel/Fax: +43 (0) 2951-2813 oder +43 (0) 676-7372446
Email : nexenhof@ayurveda-verein.at