Neuigkeiten
Informationsveranstaltungen zu unserem Ausbildungsangebot

Ausbildung zur Ayurveda WohlfühlpraktikerIn 2017

Die Ausbildung zur/m Dipl. Ayurveda PraktikerIn ist eine, in Österreich gesetzlich anerkannte, geregelte dreijährige Ausbildung. Sie endet mit einem Diplom und der Berechtigung für den Gewerbeschein lt. Massageverordnung, Anlage 4, „Massage, beschränkt auf Ayurveda“.

Der Gewerbeschein berechtigt zur selbstständigen Ausübung der ayurvedischen Massage und diverser Anwendungen an gesunden Menschen und zur Weitergabe der ayurvedischen Gesundheits-und Ernährungslehre. Diese Regelung gilt seit September 2006 (Verordnung seit Mai 2009)

Das Besondere an der Ausbildung im Ayurveda-Verein Nexenhof ist die Verbindung von Praxis und Theorie von Anfang an. Die StudentInnen sind in kleinen Gruppen in den Ayurveda Betrieb des Hauses eingebunden. Im Unterricht gehen wir individuell auf Fragen und Bedürfnisse der Studentinnen ein, der dadurch lebendig, abwechslungsreich und authentisch ist. Kompetent vermitteln wir den ayurvedischen Wissensschatz in einem familiären und freundschaftlichen Klima.

Abhyanga Massage Kurs von 5. März bis 11. März 2017

Die Ausbildung beginnt mit dem Abhyanga Massage Kurs

Weiters bieten wir die Möglichkeit den Abhyanga-Kurs unabhängig von der Ausbildung zu absolvieren. Die verbindliche Anmeldung zur Ausbildung ist erst nach diesem Einführungskurs (= Abhyangakurs) nötig. Die TeilnehmerInnen haben dadurch die Möglichkeit zu erkennen, ob die Ausbildung in der Ayurveda Fachschule Nexenhof für sie das Richtige ist.

Es ist möglich einen Schnuppertag bei uns am Nexenhof zu machen (Termin auf Anfrage, keine Kosten).

Bei Interesse schick uns ein Mail!

Ayurvedische Ernährungslehre
Diplomlehrgang: Start April 2017

Schon immer ist die Ernährung eines der wichtigsten Themen der Menschheit. Sie ist wichtiger Bestandteil unseres gesamten Sozialverhaltens, Ausdruck von Genuss, Freude und Liebe (so manche erinnern sich wahrscheinlich an die glücklichen Worte der Großmutter: „Brav hast g’essen!“), aber auch Mittel zur Ersatzbefriedigung diverser Bedürfnisse.

Nahrung kann verbindend, reizvoll aber auch befremdlich wirken, wenn man die vielen verschiedenen Gebräuche betrachtet (z.B. Essen mit Händen, Besteck, Stäbchen).

Wir können über die Nahrung in Berührung mit anderen Menschen und Kulturen zu kommen, vor allem ist sie aber der intensivste Kontakt zwischen Innen- und Außenwelt. Lebensformen, die zuvor separat existiert haben, werden Teil des eigenen Organismus, sie werden einverleibt und so wird körperfremde Substanz zu körpereigener gemacht.

Daher gilt in der alten indischen Medizin, dem Ayurveda, seit jeher „Du bist, was du isst!“.

Die Entstehung von Krankheiten wird im Ayurveda meistens einer schlechten Verdauung, die aus einer unangepassten und unregelmäßigen Ernährung resultiert, zugeschrieben. Viel mehr als im Westen steht im Vordergrund, dass alles was wir zu uns nehmen Baustoff für unsere Zellen ist, deshalb verwundert es nicht, wenn den Nahrungsmitteln ein besonders hoher Stellenwert zukommt.

Heute stehen uns in Europa eine unüberschaubare Anzahl an verschiedenen Ernährungslehren zur Verfügung und es wird immer schwieriger zu wissen was gesund ist und was nicht.

Ayurveda ist das Wissen vom Leben und wir wollen die Wissenden unseres eigenen Lebens werden!

Unser Ziel ist es daher, die ayurvedische Ernährungslehre losgelöst von starren Dogmen zu vermitteln und so die Sensibilität für das, was individuell guttut zu schulen.

Der Ausbildungszeitraum umfasst 1,5 Jahre (ca. 3 Semester). Nach jedem Semester ist eine schriftliche Prüfung zu absolvieren. Das 3. Semester schließt mit einer schriftlichen und mündlichen Prüfung und dem Diplom für „Ayurvedische Ernährungslehre“ ab.

Ab dem 3. Semester sind mindestens 40 protokollierte KlientInnengespräche zu führen, davon mindestens fünf Erstgespräche. Zusätzlich ist eine schriftliche Abschlussarbeit zu einem selbstgewählten Thema zu verfassen.

Curriculum und Anmeldung per Email

Seminar: Medizinische Grundlagen - Anatomie, Hygiene, Pathologie, Physiologie
gilt als Schulmedizinischer Grundkurs im Rahmen von 150 Stunden mit Dr. med. Sita Silvia Sitter

„In der Vermittlung von medizinischen Grundlagen geht es um Wissen über den Aufbau (Anatomie des Bewegungsapparates und der Organe), die Funktion (Physiologie) und mögliche Probleme (Pathologie) des Körpers, seine faszinierenden Regulationsmechanismen und komplexen Zusammenhänge sowie um Prävention von Krankheit (Hygiene) und Entstehung und Erhaltung von Gesundheit (Salutogenese).

Interaktiv und praxisorientiert erworbene medizinische Grundlagen können dazu beitragen, den eigenen Körper besser kennen zu lernen und die Aufmerksamkeit für andere zu erhöhen.
Sehr wichtig ist mir eine achtsame und ganzheitliche Betrachtung von Gesundheit und Krankheit in einem bio-psychomental-sozialen Kontext.“ (Dr. med. Sita Silvia Sitter)

 

* Dr. med. Sita Silvia Sitter: Seit 1996 Therapeutin in eigener Praxis (Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen bzw. energetischen Ausgewogenheit). Lehrbeauftragte am Universitätssportinstitut Wien (Massagegrundausbildung, PilateslehrerInnenausbildung, Gesund- und Vitalcoachausbildung), Lehrtätigkeit in mehreren YogalehrerInnen- und Nuad-Practitioner-Ausbildungslehrgängen und an der Vitalakademie Wien.

Ausbildungen:
Studium der Medizin, Craniosacrale Osteopathie, Somatic Experiencing®-Practitioner, Ortho-Bionomy®-Practitioner, Therapeutin der Farbpunktur nach Mandel, Ohrakupunktur, Akupunktmassage® nach Penzel, Heilmasseurin, Myofascial Release®, derzeit Studium der Philosophie

Das Seminar findet geblockt am Nexenhof ab 8 TeilnehmerInnen statt:

 19.5.2017-21.5.2017

23.8.2017-27.8.2017

23.9.2017-24.9.2017

Die Teilnahme ist mit der Anmeldung verpflichtend.

Anwesenheitspflicht (Voraussetzung zur Prüfung und Zeugnis): 80%

 Seminarkosten: € 800,00 (bei 8 TeilnehmerInnen / der Preis reduziert sich mit der Anzahl der TeilnehmerInnen! /Preis incl. Unterlagen/excl. Verpflegung und Unterkunft)

 Anmeldeformular sowie nähere Informationen unter: nexenhof@ayurveda-verein.at oder +43(0)2951-2813

Ayurveda WohlfühlpraktikerInnen in Deiner Nähe

Suchst Du eine/n Ayurveda WohlfühlpraktikerIn in Deiner Nähe - wir schicken Dir gerne eine Liste der von uns ausgebildeten PraktikerInnen!

Schreib uns einfach ein Mail!